Welchen Einfluss hat der Mensch auf die Klimaerwärmung?

Der Konsens der Wissenschaft ist eindeutig: menschliche Aktivitäten sind die Hauptursache der Klimaerwärmung. Dies konnte schon in den 90er-Jahren sehr gut belegt werden und schon wesentlich früher sprach alles für eine möglichst rasche Anpassung des menschlichen Verhaltens. Es ist deshalb zentral, das Klimaabkommen von Paris umzusetzen und den durch den Menschen verursachten, massiv angestiegenen Ausstoss der Treibhausgase CO2, Methan, Lachgas, Schwefelhexafluorid sowie PFC und HFC ausreichend zu reduzieren. Nur so können wir verhindern, dass der Klimawandel unsere Lebensgrundlagen und unseren Wohlstand massiv gefährdet.
Strategie Cool Down 2040

Die Schweiz muss international die Vorreiterrolle beim Klimaschutz übernehmen. Dazu arbeiten Wirtschaft und Gesellschaft Hand in Hand. Das fossile Zeitalter gehört ins Museum. Die Strategie «Cool down 2040» der Grünliberalen weist den Weg in die erneuerbare Schweiz.

Unsere Klima- und Energiepolitik

Zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen müssen wir das Klima schützen und unsere Energieversorgung umstellen. Wir wollen weg von CO2-lastigen Technologien und der Atomkraft, hin zu erneuerbaren Energien. Dafür braucht es Kostenwahrheit und Lenkungsabgaben.