Freitag, 21. Juni 2019

Transparenz bei den finanziellen Klimarisiken für Pensionskasseninvestitionen sicherstellen

Der Bundesrat wird ersucht, Massnahmen zu treffen, um Schweizer Pensionskassen explizit zu verpflichten, Klimarisiken in ihre Investitionsentscheide zu integrieren, die Höhe der finanziellen Risiken für Versichertenportfolio, welche durch den Klimawandel verursacht wurden, den Versicherten offenzulegen und die Versicherten über die Klimaverträglichkeit der jeweiligen Pensionskassenanlagen zu informieren. Die Massnahmen sollen dazu beitragen, die finanziellen Risiken besser zu bemessen, den Schutz der Versicherten zu erhöhen und die Informationen für Versicherte zu verbessern. Die Versicherten sollen vor Beginn eines Versorgungsverhältnisses ausführlich darüber informiert werden, wie die Pensionskassen bei der Verwendung der eingezahlten Beiträge Klimarisiken berücksichtigen.

Klimarisiken sind finanziell materielle Risiken. Dies anerkennen seit Neustem auch die Finma sowie die SNB, welche seit kurzem dem Network for Greening Financial Systems (NGFS) beigetreten sind und demnach anerkennen, dass der Klimawandel teil ihres Mandats ist. Von allen Institutionen des Finanzsektors sind aber die Pensionskassen am meisten vom Klimawandel tangiert. Ihre langfristigen Investitionen müssen über mehrere Dekaden profitabel sein und demnach sicherstellen, dass die Renten auch noch im Jahre 2050 gesichert sind. Auch die Aussage des Pensionskassenverbands (ASIP), dass Nachhaltigkeit Teil der treuhänderischen Pflicht sei, unterstreicht die Notwendigkeit der Beachtung von Klimarisiken. Das Risikomanagementsystem von Pensionskassen muss daher die Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel, zum Beispiel im Zusammenhang mit der durch eine geänderte Regulierung oder mit der durch den Klimawandel verursachten Beeinträchtigung wirtschaftlicher Tätigkeiten bedingten Wertminderung von Vermögenswerten, in der Anlagepolitik einzubeziehen. Neben dem Schutz der Vorsorgevermögen der Versicherten gegen die Auswirkungen des Klimawandels, sind die Versicherten transparent über die Klimarisiken zu informieren, die eine Pensionskasse in ihren Anlagen sieht.

 

Eingereicht von: Beat Flach